Äußerer Blitzschutz

Millionen von Blitzen, seit 2006 mit steigender Tendenz, treffen jedes Jahr den deutschen Boden und führen zu vielen Millionen EUR Schäden, von denen nur ein Bruchteil versichert ist.

Der Blitzeinschlag erfolgt dabei völlig unkontrolliert zwischen der polarisierten, aufgeladenen Wolke und der Erde bzw. Gebäuden.

Ziel des Blitzschutzes ist es daher, den Blitz an definierten Stellen, also über eine Fangeinrichtung, gezielt einschlagen zu lassen, und die dabei auftretende Blitzströme mit ihrer zerstörerischen Energie außerhalb des Gebäudes kontrolliert in das Erdreich abzuleiten.

Seit mehr als einem Jahrhundert befasst sich die Xaver Kirchhoff GmbH mit der Planung, Dimensionierung und Ausführung entsprechender Fangeinrichtungen und Blitzschutzanlagen, vom Einfamilienhaus über öffentliche Gebäude bis hin zu Produktionsanlagen.